Sa. 27.1.2018: Gabriele Münter: Ausstellungsführung im Lenbachhaus "Malen ohne Umschweife"

„Ich war in vieler Augen doch nur eine unnötige Beigabe zu Kandinsky. Dass eine Frau ein ursprüngliches, echtes Talent haben, ein schöpferischer Mensch sein kann, das wird gern vergessen“, schrieb Gabriele Münter im Jahr 1926 in ihr Tagebuch.
Gabriele Münter fotografierte zuerst in Amerika und malte dann ihr Leben lang fast täglich. Als Mitglied des Blauen Reiters war sie Teil des Aufbruchs zur Moderne in Deutschland. Das Lenbachhaus widmet einer der bedeutendsten Künstlerinnen des 20.Jh. eine umfangreiche Ausstellung, Bisher wenig gewürdigte Facetten ihres Werks und viele noch nie öffentlich gezeigte Arbeiten ermöglichen einen umfassenden Blick auf ihr gesamtes Schaffen.
 
Treffpunkt: Atrium der Städtischen Galerie im Lenbachhaus, Luisenstraße 33 (Eingang Briennerstraße)


Sa, 27.1., 12.45-14.15 Uhr

Foto: Bildnis Marianne von Werefkin, gemalt von Gabriele Münter 1909
(Lenbachhaus, © VG Bild-Kunst, Bonn 2017
)

Anmeldung für Januar
 
    Schenken Sie doch einen Sprachkurs! - Gutscheine gibt’s bei uns!
    Sie erreichen uns:
    Montag bis Freitag
    Montag und Donnerstag    
    10.00 bis 12.00 Uhr
    17.00 bis 19.00 Uhr
    Volkshochschule
    Unterhaching e.V.