Vorschau: Studienreise nach Athen, auf das griechische Festland und den nördlichen Peloponnes

Athen und seine neuen zeitgenössischen Kulturbauten - Antike in Olympia, Korinth, Epidaurus und Mykene - Byzantinische Kirchen - Archäologische Museen - das antike Orakel von Delphi - Inselflair - Meerblicke

Termin: Montag, 30.4. - Sonntag, 6.5.2018
Flug-Busreise ab München - Athen, 7 Reisetage

"Von Athen lernen", so hieß das Motto der documenta 14, der Weltausstellung zeitgenössischer Kunst in diesem Jahr, die neben Kassel auch zum ersten Mal in Athen stattfand. Von einer Stadt in der Krise lernen? Von einer Stadt lernen, in der die Wurzeln der Demokratie verortet sind, könnte eine Antwort lauten.
Mit dieser Studienreise erleben wir das aktuelle Athen, das sich seit den Olympischen Spielen 2003 zu einer grünen Stadt mit ökologischem Bewusstsein entwickelt hat, aber bei uns als Stadt in der Krise eingeschätzt wird. Wir machen uns selbst ein Bild. Neue architektonisch beeindruckende Kulturbauten sind seit der Olympiade entstanden wie das neue Akropolis-Museum, von dessen hohen Glasfenstern man einen direkten Blick auf den Akropolis-Hügel hat. Wir erleben Athen mit seinen lebendigen Stadtvierteln, den wichtigsten Museen, darunter archäologische wie die für zeitgenössische Kunst. Das archäologische Nationalmuseum begeistert mit der Darstellung aller antiken Epochen.
Mit den Besichtigungen der antiken Stätten auf dem Festland und auf dem Peloponnes tauchen wir ein in die Epochen großer griechischer Baukunst und Kultur: Theater, Tempel, Heiligtümer und Heilstätten erzählen von Götterverehrung, medizinischer Heilkunst, Bildhauerei und künstlerischer Produktion, von Mythen und Kriegsführung wie dem trojanischen Krieg. Das Orakel von Delphi erzählt von meisterhafter weiser Psychologie im Eingang, auf dem geschrieben steht: "Erkenne dich selbst". Olympia, Epidaurus, Mykene sind antike Namen, deren Orte für eine hoch entwickelte antike Kultur stehen, deren Zeugnisse wir studieren werden.
Beispiele byzantinischer Baukunst wie das Kloster Ossios Lukas zählen zu den bedeutendsten Beispielen für Bau- und Mosaikkunst des 11. Jahrhunderts. Sie erzählen ebenfalls vom Bewahren von Freiheitsgedanken und der Pflege von Kunst und Wissenschaft.
Zudem wirken Landschaft und Mythos ineinander, wenn wir die Quelle der Poesie besuchen, die das Dichterross Pegasus der Sage nach aus dem Felsen geschlagen hat.
Meerblicke und ein Inselausflug lassen Griechenland auch als Land der Mittelmeerinseln erleben.

Das genaue Reiseprogramm finden Sie ab November/ Dezember 2017 auf dieser Seite oder wir schicken es Ihnen bei Interesse gerne zu.

Reiseleitung ab München Flughafen: Barbara Sporrer M.A., vhs Unterhaching
Veranstalter der Reise ist das IBK, Institut für Bildung und Kulturreisen GmbH in 24558 Henstedt-Ulzburg.
Der Reisepreis wird erst nach Erhalt der Sicherungsscheine fällig.
 
    Lust auf Kultur! Wir bringen Sie hin!
    Sie erreichen uns:
    Montag bis Freitag
    Montag und Donnerstag    
    10.00 bis 12.00 Uhr
    17.00 bis 19.00 Uhr
    Volkshochschule
    Unterhaching e.V.