Studium generale - 19. Semester - Dienstagvormittag

Der "rote Faden" in diesem Semester:
Dieser Kurs im Studium generale greift das vhs-Semsterthema "Freiheit" auf vielfältige Art auf. Schwerpunkt bildet dabei der Zusammenhang zwischen Digitalisierung und Demokratie und die Phänomene, die sich aus dieser Konstellation ergeben: gefühlte Wahrheiten statt Realität, soziale Netzwerke als Meinungsmacher, zudem Antworten der Gehirnforschung auf die Frage: wie frei sind wir?
Starke Frauen in der Literatur auf der Suche nach ihren individuellen Freiräumen und Freiheit als Motiv in arabischsprachiger Literatur.

Wunderwerk Mensch - Wie "funktioniert" der menschliche Körper?
Jeden Tag vollbringt unser Körper Höchstleistungen. Doch wie arbeiten eigentlich die Sinnesorgane? Was geschieht bei der Atmung, im Kreislauf, bei der Verdauung oder der Muskelarbeit? Themen wie diesen wollen wir im Kurs auf die Spur kommen und so unseren Körper besser verstehen lernen. Teil I.

Sigrun Eber, Dipl. Biologin
Di., 10.10., 17.10., 24.10., 3 x, 10.00 - 12.00 Uhr
Ortszentrum, Hofmarkweg 7, vhs-Raum 3


Starke Frauen im 19. Jahrhundert
Madame Bovary, Anna Karenina und Effi Briest

Drei berühmte Frauengestalten aus dem 19. Jahrhundert. Alle leidenschaftlich und schön, alle unglücklich verheiratet . Sie stellen sich gegen die Konventionen ihrer Zeit, brechen aus und scheitern.
Sind Emma, Anna und Effi nun stark , Avantgarde für die Frauenbewegung oder doch gefangen in den Moralvorstellungen ihrer Zeit? Der Kurs lädt ein zu einer spannenden Reise zurück ins 19. Jahrhundert. Holt aber mit den Neuverfilmungen und aktuellen Neuerscheinungen den Stoff in die Moderne.
Was ist an den Romanen neu und was ist typisch für die Literatur des Realismus? Welches Verhältnis hatten Flaubert, Tolstoi und Fontane zu ihren Lebensgefährtinnen oder Ehefrauen? Warum und wie wird der Stoff neu verfilmt?
Wie verarbeiten Gegenwartsautoren die Geschichten mit anderen Figuren und ähnlichen Handlungsmustern?
Literaturgeschichte , Kulturgeschichte, Filmgeschichte und viele, viele Lektüretipps.

Peter August Keßler M.A., Literaturwissenschaftler
Di., 7.11., 14.11., 21.11., 28.11., 4 x, 10.00 - 12.00 Uhr
Ortszentrum, Hofmarkweg 7, vhs-Raum 3


Sunniten und Schiiten - Ursachen und Struktur eines Konflikts
Die Spaltung in eine sunnitische und schiitische Konfession prägt den Islam seit vielen Jahrhunderten. Vor dem Hintergrund der aktuellen Konflikte in Syrien und dem Irak erscheint es so, als würde die Gewalt zwischen den religiösen Gruppen stärker als jemals zuvor eskalieren. So soll zunächst eine historische Einordnung des Konflikts erfolgen. Darauf basierend wird die Rolle der Regionalmächte Saudi-Arabien und Iran analysiert, die sich als Vorkämpfer des sunnitischen bzw. schiitischen Islam betrachten.

Claudia Mende, Dipl. Theologin
Di., 5.12., 12.12., 2 x, 10.00 - 12.00 Uhr
Ortszentrum, Hofmarkweg 7, vhs-Raum 3


Freiheit als Motiv in der Literatur arabischsprachiger Länder

Claudia Mende, Dipl. Theologin
Di.,19.12., 1 x, 10.00 - 12.00 Uhr
Ortszentrum, Hofmarkweg 7, vhs-Raum 3


Freiheitsbegriffe, westliche Demokratiemodelle und die gefühlte Wahrheit im postfaktischen Zeitalter
Ein Überblick über die theorie-historischen Voraussetzungen zeitgenössischer Freiheitsbegriffe, insbesondere in den westlichen Demokratiemodellen. Vor diesem Hintergrund soll dann das "postfaktische Denken" kritisch betrachtet werden: wie kann es in einer Demokratie zu gefühlten Wahrheiten kommen, die nichts mit der Realität zu tun haben? Welche Rolle spielen soziale Netzwerke und die Digitalisierung in diesem Zusammenhang?

Felix Kaspar M.A. Philosophie
Di., 9.1., 16.1., 23.1., 3 x, 10.00 - 12.00 Uhr
Ortszentrum, Hofmarkweg 7, vhs-Raum 3


Freiheit - ein Irrtum?
Von Kant zur Gehirnforschung
Die vernetzte Welt mit exzessiver Datensammlung und intelligenten Computern, in die wir uns immer mehr freiwillig verstricken, lässt ein grundsätzliches philosophisches Problem zu Tage treten: Wie frei bin ich in meinen Handlungen? Untersuchungen belegen, dass eine Analyse von ein paar Dutzend Likes einer Person auf Facebook genügt, um deren politische Einstellung, sexuelle Orientierung oder ethnische Zugehörigkeit mit 95-prozentiger Genauigkeit vorauszusagen. Und Facebook ist nicht die einzige Datenkrake von Big Data. Der gläserne Mensch ist berechenbar wie eine Sonnenfinsternis. Freiheit nur eine Einbildung? In diesem Kurs lernen Sie die wichtigsten philosophischen Theorien über Freiheit kennen. Von Kant über Schopenhauer erfahren Sie grundlegende Freiheits-Begriffe. Anschließend werden diese mit Erkenntnissen aus der Hirnphysiologie verglichen. Sie werden sehen: es wird spannend.

Thomas Mandl M.A. Philosophie
Di., 30.1., 6.2., 2 x, 10.00 - 12.00 Uhr
Ortszentrum, Hofmarkweg 7, vhs-Raum 3


Die Dozenten im 19. Semester am Dienstagvormittag:

Sigrun Eber, Dipl. Biologin
Peter August Keßler M.A., Literaturwissenschaftler
Claudia Mende, Dipl. Theol., Journalistin
Felix Kaspar M.A. Philosophie
Thomas Mandl M.A. Philosophie und Theologie


Informationen:
ab Di. 10.10., 10.00 - 12.00 Uhr, 15x
max. 25 Teiln., EUR 125,- , Paarermäßigung: 110,- EUR/Pers.
Ortszentrum, Hofmarkweg 7, vhs-Raum 3

Beginn:Dienstag, 10. Oktober 2017
Ende:20. Februar 2018
Uhrzeit:von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Dauer:14 +1 Termine

Nummer:10001
Ort:Unterhaching, Hofmarkweg 7Anfahrt
Gebühr:
125,00 €
Paarermäßigung: 110,- EUR
Dieser Kurs kann nicht mehr online gebucht werden. Bitte erfragen Sie unter 089 / 66 54 76 - 10 ob eine Teilnahme noch möglich ist.
Diesen Kurs empfehlen
 
 
Lust auf Kultur! Wir bringen Sie hin!
Sie erreichen uns:
Montag bis Freitag
Montag und Donnerstag    
10.00 bis 12.00 Uhr
17.00 bis 19.00 Uhr
Volkshochschule
Unterhaching e.V.