Vorstadt am Fluss - Das Lehel
Kulturgeschichtlicher Stadtspaziergang

Das Lehel ist eines der besterhaltenen Viertel Münchens und ein charakteristisches Beispiel für die Stadtentwicklung im 19. Jh.. Sein Name - kleiner Auwald - bezeichnet die Lage zwischen Fluss und Stadtmauer. Ursprünglich war die Gegend von zahllosen Bächen und Kanälen durchzogen und daher alter Standort von Mühlen, Hämmern, Wäschereien und Floßländen. 1724 wurde das Lehel wegen seiner wirtschaftlichen Bedeutung älteste Vorstadt Münchens. Trotzdem blieb es ein Armeleuteviertel mit typischen Herbergen. Erst im 19. Jh. begann der Aufstieg zum bürgerlichen Wohnviertel mit repräsentativen Mietshäusern und großen prächtigen Pfarrkirchen.
Treffpunkt: vor der Klosterkirche St. Anna-Str. 19 (U-Bahnstation Lehel)

Beginn:Freitag, 20. Oktober 2017
Ende:20. Oktober 2017
Uhrzeit:von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Dauer:Termin

Nummer:13103
Ort:
Treffpunkt: vor der Klosterkirche St. Anna-Str. 19
Gebühr:
9,00 €
Dieser Kurs kann nicht mehr online gebucht werden. Bitte erfragen Sie unter 089 / 66 54 76 - 10 ob eine Teilnahme noch möglich ist.
Diesen Kurs empfehlen

Weitere Kurse von Barbara Hartmann

KurstitelBeginnKursnr.
Brot, Salz und Bier Kulturgeschichtlicher Stadtspaziergang
Sa 05.05.1813103
Bildschön - Ansichten des 19. Jh. Ausstellungsführung im Lenbachhaus
Di 24.04.1813105
Typisch München! Ausstellungsführung im Stadtmuseum
Sa 14.04.1813106
Du bist Faust - Goethes Drama in der Kunst Ausstellungsführung in der Hypo-Kunsthalle
Fr 23.03.1813107
 
 
Jetzt anmelden!
Sie erreichen uns:
Montag bis Freitag
Montag und Donnerstag    
10.00 bis 12.00 Uhr
17.00 bis 19.00 Uhr
Volkshochschule
Unterhaching e.V.